EIN LIED FÜR MAMA / ICH KOMMENTIERE DEN SONGTEXT

03 Dezember 2015


Weil ich sofort an meine Mama denken musste 
& mir viele Dinge aus unserem Leben eingefallen sind.

Du hast mich angezogen, ausgezogen, großgezogen
Und wir sind umgezogen, ich hab dich angelogen!
Ich nehme keine Drogen
Und in der Schule war ich auch


Ja, ganz genau so ist es, Mama war die, die mich groß gezogen hat. Von meinem Vater habe ich leider nicht wirklich etwas mit auf den Lebensweg bekommen außer meinen Lieblingssatz, den er immer zu mir sagte: "Victoria, du MUSST GAR NICHTS." :D. Mama und ich sind wirklich schon oft umgezogen. Ich war ja eine Zeit lang mit ihr ganz alleine. Ich glaube, ich bin seit dem ich auf der Welt bin bestimmt schon 7-8 Mal umgezogen. Angelogen habe ich meine Mama auch das ein, oder andere Mal, aber ich habe eher geflunkert. Sie wusste aber immer direkt, wenn ich nicht die Wahrheit sage. Mit den Drogen habe ich wirklich nichts zutun, aber das mit der Schule kenne ich doch tatsächlich wieder. Ja, ich war das ein oder andere Mal nicht in der Schule damals, aber nie ganze Tage. Bloß Religion oder Sport habe ich ab und zu geschwänzt, aber auch erst, als ich mich dann selbst entschuldigen konnte.
 


Du hast dich oft gefragt, was mich zerreißt
Ich wollte nicht, dass du es weißt
Du warst allein zu Haus', hast mich vermisst
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Und dich gefragt, was du noch für mich bist

Oh ja, meine Mama hat sich wirklich oft gefragt, was mit mir los ist. Mich haben viele Bekanntschaften in jüngeren Jahren so unendlich traurig gemacht, dass ich mich in meinem Zimmer eingesperrt habe. Ich weiß, dass meine Mama sich große Sorgen gemacht hat. Mama sagt immer, man denkt ja immer der eigene Liebeskummer ist schlimm, aber der der eigenen Kinder ist noch viel schlimmer. Dass meine Mama mich vermisst kommt heute öfter vor, als damals, als ich noch jünger war. Ich bin eigentlich jeden Tag zuhause, aber nie lange. Gut ist aber wissen zu können, dass meine Mama sich nie, niemals fragen muss, was sie für mich ist, weil ich sie wirklich immer über alles liebe und das weiß sie. Es war uns immer wichtig, dass wir uns auch, wenn wir Morgens gestritten haben, weil ich mal wieder irgendetwas nicht gefunden habe und alle anderes es schuld waren, ganz lieb und mit einem "Ich hab dich lieb" verabschieden. Man weiß ja nie, was passiert. 

Zu Hause bist immer noch du
Zu Hause bist immer nur du

Das ist mir etwas ganz, ganz wichtiges. Meine Mama ist und bleibt immer mein Zuhause, selbst wenn ich mich auch bei meinem Freund wirklich sehr wohlfühle.

Du hast mich abgeholt und hingebracht
Bist mitten in der Nacht wegen mir aufgewacht
Ich hab in letzter Zeit zu oft daran gedacht

Ja, Mama hat mich immer abgeholt und hingebracht, wenn es sein musste. Zur Schule fuhr ein Schulbus. Das habe ich natürlich auch alleine geschafft, aber damals war ich ja noch Tanzmariechen. Sie hat mich 2 Mal die Woche 20 Minuten zum Tanzen gebracht und auch wieder abgeholt. Wenn etwas in der Schule war ist sie auch dort eine halbe Stunde lang hin gefahren. Ich konnte sie immer fragen, nur gab es eine Regeln in ihrem Auto, welche es auch heute in meinem Auto gibt: "Ich habe so lange darauf gewartet meinen Führerschein und mein eigenes Auto zu haben und jetzt möchte ich auch entscheiden, was hier für Musik läuft." Eine Sache hören wir beide gerne. Songs von der neuen Deutschen Welle, wie zum Beispiel Nena.
Nachts ist meine Mama auch aufgewacht. Immer wenn ich nach Hause kam und egal, wie alt ich war, aber ich bin NIE zu spät gekommen. Sie wollte einfach immer wissen, dass es mir gut geht.

Wir waren in Prag, Paris und Wien
In der Bretagne und Berlin, aber nicht in Kopenhagen
Du hast dich oft gefragt, was mich zerreißt
Ich habe aufgehört, mich das zu fragen

Zu diesem Abschnitt habe ich nicht genau einen Bezug. Ich bin allerdings schon oft mit meiner Familie gereist und ich liebe es. Im März geht es ja auf eine Rundreise durch die Karibik. Ich freue mich wie verrückt.

Du warst allein zu Haus', hast mich vermisst
Und dich gefragt, was du noch für mich bist
Und dich gefragt, was du noch für mich bist

Zu Hause bist immer nur du
Zu Hause bist immer noch du

Ich hab keine Heimat, ich hab nur dich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Du bist zu Hause für immer und mich
Hab keine Heimat, ich hab nur dich
Du bist zu Hause für immer und mich

Ich bin mir sicher, dass auch ihr viele Bezüge zwischen dem Lied und eurer Familie herstellen könnt. Für mich gehört das Lied zu meiner Mama und sie fand es sehr schön, als ich es ihr gezeigt habe.

Auch mein Familienleben war bestimmt nicht immer perfekt, aber ich bin so dankbar, dass es IMMER meine Mama gab, auf die ich mich verlassen konnte. Ich wünsche euch allen, dass auch ihr einen solchen Menschen in eurem Umfeld habt :*


Kommentare:

  1. Oh Vici.. das hast du so so schön geschrieben. Ich liege gerade mit meinem Laptop im Bett und musste beim Durchlesen deines Artikels doch tatsächlich weinen. Das ist -für mich persönlich- einer der schönsten Artikel hier auf deinem Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein das ist wirklich ein riesen Kompliment. Ich hoffe, dass du vor Freude ein paar Tränchen losgelassen hast und nicht vor Trauer. Vielen lieben Dank :*

      Löschen
    2. Oh nein das ist wirklich ein riesen Kompliment. Ich hoffe, dass du vor Freude ein paar Tränchen losgelassen hast und nicht vor Trauer. Vielen lieben Dank :*

      Löschen
  2. Vici du bist du süß <3 Ich denke genau so über meinen Mama bzw. generel meine Familie...
    Mir kamen ein bisschen die Tränen als ich deinen Text gelesen habe. Ich liebe meine mama über alles <33

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich wirklich unheimlich, dass du dasselbe auch über deine Familie denken kannst :*

      Oh wie schon gesagt, ich hoffe vor Freude :*

      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Schöner Text Vici, ich bin auch ein absolutes Mamakind :-) Sie ist einfach die beste.
    Man sollte echt froh sein so wichtige Menschen in seinem Leben zu haben. Dieses Glück hat noch lange nicht jeder.
    Machst du mit deiner Mama nächstes Jahr eine Kreuzfahrt? Das hört sich richtig aufregend an! :-)

    AntwortenLöschen