DIE GROßE ENTSCHEIDUNG...

19 Juli 2013

Hallo ihr Süßen. Da bin ich wieder. Gestern musste ich nochmal arbeiten & heute & morgen habe ich frei. JUHUUU !! Heute Morgen waren wir bei Timis Abschiedsfeier in der Grundschule. Es war so schön, aber auch traurig.
Ich hatte euch ja gesagt, dass ich eine Entscheidung treffen musste, die mich ein wenig bedrückt hat & weil ihr manchmal echt super neugierig & ungeduldig seid, werde ich euch jetzt sagen worum es ging bzw. noch immer geht. 
Ich wollte schon seit der ersten Klasse Lehrerin werden & deswegen war das quasi der Lebensweg den ich so für mich geplant hatte. 
Als es dann endlich so weit war habe ich mich natürlich darauf gefreut, aber ich habe mir nie noch einmal überlegt, ob das auch wirklich was für mich ist. 
Das Studieren an sich ist zwar ganz schön, aber das, was wir dort so alles gemacht haben hat mir einfach nicht gefallen & als ich noch einmal nachgedacht habe, ist mir klar geworden, dass ich mich selbst nicht mehr vor einer Klasse stehend sehe. 
Es war für mich irgendwie ein wenig schwer das zu akzeptieren & auch meiner Familie zu sagen. Ich meine, ich wusste, dass sie mich IMMER unterstützen, aber natürlich hat man auch ein wenig Angst andere zu enttäuschen.  
Meine Mama & alle anderen, denen ich erzählt habe, haben es aber so großartig aufgenommen. Ich dachte mir immer "Toll, jetzt hast du ein Jahr verloren". Sie sagten aber: "Es ist okay Victoria, du hast nichts verloren, sondern Erfahrungen gesammelt & weißt jetzt, was du nicht willst." 
Wisst ihr ganz ehrlich, was ich machen möchte ? Ich würde so gerne Makeup Artist werden. Schminken lernen, gut werden, besser werden etc. , dafür habe ich am 27. einen Termin an der Schule "Die Maske" in Köln. Dort kann man quasi einen anerkannten Abschluss als "Maskenbildner TV" machen. Ich werde mich aber erst einmal nur informieren. Es ist noch keine endgültige Entscheidung. 
Außerdem werde ich mich zum nächsten Wintersemester, wenn ich dann ein 8-wöchiges Praktikum bei RTL, beim Radio oder sonst wo abgelegt habe & es mir gefallen hat für den Studiengang Medienwissenschaften im Zusammenhang mit Medienmanagement bewerben, was ich mir auch wirklich super für mich vorstellen kann. 
Ich werde außerdem in der "freien" Zeit ein Praktikum bei einer Bekannten von uns machen, die schon lange als Kosmetikerin arbeitet. 
Meine Wohnung in Siegen werde ich erst einmal behalten & natürlich dort auch weiter arbeiten. Es kann ja sein, dass ich dann nächstes Jahr dort weiter studiere. 
Jetzt habe ich erst einmal Zeit herauszufinden was ich wirklich will. Vor allem will ich aber etwas, dass mich auch hier weiterbringen kann, denn auch wenn es euch vielleicht nicht so vorkommt, macht mir das hier noch immer irrsinnig viel Spaß & ich will besser werden. Dennoch wird es ein Hobby bleiben. So könnte ich aber Hobby und Beruf verbinden, was ja eigentlich die perfekte Mischung ist ! 

Vielleicht mag die Entscheidung für einige jetzt nicht so spektakulär klingen, aber für mich ist sie es. Ich habe wieder ein wenig mehr Angst vor dem was auf mich zukommt. Es ist ja nun jetzt erst einmal wieder ungewiss. Ich freue mich aber auf viele neue Erfahrungen & darauf, dass ihr mich dabei begleitet werdet (:

Kommentare:

  1. lehrerin wäre ein sicherer Beruf mit Zukunft und geregeltem Einkommen sowie fabelhaften Urlaubszeiten gewesen , das was du jetzt machen willst will jeder 2. und es wird meiner Meinung sehr schwer da ein festes Bein und einen Namen zu bekommen aber es ist deine Entscheidung nur würde ich mir das sehr gut überlegen .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha bist du auch son dummes kibd was meint dass eine Lehrerin in den ganzen Ferien urlaub hat?
      Es ist ja wohl bessee sich jetzt zu entscheiden was man will und was nicht als später einen job zu haben an dem man zugrunde geht...

      Löschen
    2. Jeder Beruf kann eine gute Zukunft haben. Mach sie doch nicht verrückt. Jeder 2. will das machen? Lehramt nicht oder wie ? In meinem Freundeskreis studieren vier Leute Lehramt. Zumal du nicht richtig informiert bist. Lehrer werden auch nicht mehr so gesucht wie früher, weil so viele Lehramt studieren bzw studiert haben, besteht mittlerweile mehr Angebot als Nachfrage und warum sollte sie etwas machen womit sie später nicht zufrieden ist? Die Zukunft von deinem Berufsleben hängt von dir selbst ab und wieviel du bereit bis dafür zu arbeiten und von niemandem anders.

      Löschen
    3. Lehrerin ist noch lange kein sicherer Beruf! Meine Schwester hat Geschichte und Deutsch auf Lehramt (Gymnasium) studiert und pendelt seit gut zwei Jahren immer zwischen drei Städten. Sie wird immer nur für einige Wochen eingesetzt und bekommt keine Festanstellung. Wenn du Fächer wie Mathe oder Physik auf Lehramt studierst hast du wahrscheinlich mehr Glück, aber bei den typischen Fächern wie Deutsch, Englisch und Sport ist das echt schwierig...

      Löschen
    4. Haha die Aussage ist ziemlich sinnlos. Den wirklich sicher ist doch kein Beruf. Und Lehrer haben nämlich nicht die ganzen Ferien über auch frei. Die müssen wohl den Unterricht und so teilweise vorbereiten.

      Löschen
  2. Vici , ich finde super , das du machst was du wirklich möchtest & ich finde auch man sollte keinen Beruf erlernen , bei dem man sich später nur quält und es keinen Spaß macht .
    ich LIEBE deinen Blog :))

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir auf deinem Lebensweg ganz viel Glück und dass es so wird wie du es dir vorstellst :*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo vici :-)
    Deine familie hat vollkommen recht. Das war keine verschwendung der zeit! Sei froh das du es jetzt gemerkt hast und nicht erst wenn du vor deiner eigenen klasse stehst und die unterrichten sollst! Makeup artistin waer super fuer dich glaube ich :-)
    Hast du schonmal was von puderprrlen gehoert? Hast du die mal verwendet oder hast du mal lust die zu testen? :-) liebe grüße, lisa

    AntwortenLöschen
  5. Ein Beruf der dich nicht Glücklich macht ist aber meiner Meinung auch kein Beruf mit Zukunft (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kann Grundschullehrerin einen nicht Glücklich machen?
      Bist nur zu faul !

      Löschen
    2. & du nervst.
      Einfach mal IHRE Entscheidung respektieren. Wenns dir nicht passt, lies ihren Blog nicht

      Löschen
    3. Wie dämlich seid ihr ach so tollen Anonymen Schreiber eigentlich ? Wenn's euch nicht passt, dann schaut doch einfach nicht auf den Blog !

      Löschen
    4. So siehts aus

      Löschen
    5. Dann studier du doch auf Legramt, wenn es was für dich wäre :p

      Löschen
    6. Es ist jedem seine Sache was ihn glücklich macht oder nicht! Ich meine die Kinder heutzutage werden immer frecher da kann es schnell anstrengend werden mit Grundschulkinder und soweit ich mich erinnere macht sie nicht Grundschule sondern Real und so

      Löschen
    7. Das hat doch nichts mit Faul sein zu tun.

      Löschen
    8. So ein Schwachsinn! Erstens ist dieser Studiengang kein zuckerschlecken und zweitens kannst du wohl kaum beurteilen welcher Beruf der passende für eine fremde Person ist!

      Löschen
    9. Nur weil es dich glücklich machen könnte heißt es doch nicht, dass es Vici auch glücklich machen muss
      oder?!

      Löschen
    10. Nur weil es dich glücklich machen könnte heißt es doch nicht, dass es Vici auch glücklich machen muss
      oder?!

      Löschen
    11. Sie studiert doch gar kein Grundschullehramt, sondern Realschullehramt (oder für's Gymnasium?)!

      Jedenfalls ist das ganz anders und auch schwierig später ne Stelle zu bekommen. Sie studiert zwar Mathe, wo man später echt gute Chancen hat, aber es ist trotzdem nicht sicher.

      Löschen
    12. Mich würde der Beruf persönlich auch nicht glücklich machen, also jedem das seine ;)

      Löschen
  6. Es ist zwar schade, einen Traum aufzugeben, aber du hast wirklich nicht verloren, denn es ist besser es jetzt zu merken als in 50 Jahren wenn es schon eindeutig zu spät ist :) Also freu dich lieber es so früh herausgefunden zu haben :)
    Ich finde du solltest weiterstudieren aber einfach genau überlegen was :) Ist jetzt auch egal, du bist noch jung und zum lernen ist man sowieso nie zu alt :)
    Wünsch dir trotzdem alles gute in deinen Weg, egal wohin es dich verschlägt :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es soooo prima, wie du uns an deinem Leben teilhaben lässt! Lass dich niemals unterkriegen und geh deinen Weg! Nur das kann dich glücklich machen! Und wer dich zu dem Thema jetzt schlecht machen will, einfach diese Kommentare ignorieren und löschen! Bist ein ganz sympathisches Mädchen! :)
    LG ANNA

    AntwortenLöschen
  8. Informier dich gut über solche visagisten Ausbildungen !! Viele Zocken auch einfach ab.... ! Ich mach gerade eine Ausbildung zur Kosmetikerin bin in einem Jahr fertig und möchte danach auch noch eine visagisten Ausbildung machen ! Und hab mich auch schon etwas umgehört... es ist echt schwer eine gute Schule dafür zu finden ... weil wenn die Schulen keinen guten Ruf haben kannste nicht viel damit anfangen :S

    AntwortenLöschen
  9. Mir wurden damals auch immer gesagt, dass ich es schwer haben werde Arbeit zu finden, weil es von meiner Sorte schon so viele gibt...Damit hatten sie auch Recht, es gibt viele- aber irgendwann trennt sich eben die Spreu vom Weizen...

    Ich finde deine Entscheidung "gut" und es ist auch keine verlorene Zeit, denn du hast trotzdem sehr viel gelernt. Nicht nur fachlich..

    Blicke in deine noch ungewisse aber sicher spannende Zukunft :)

    Marie

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es toll, dass du dich traust, noch einmal einen anderen Weg einzuschlagen. Und ich wünsche dir , dass du für dich die richtige Entscheidung triffst :)

    AntwortenLöschen
  11. Lieber jetzt ein Jahr Erfahrung gesammelt, als dass du später nicht glücklich gewesen wärst oder du erst im 5./ 6. Semester gemerkt hättest, dass es einfach nicht zu dir passt!
    Du wirst schon etwas passendes finden! :) Mach dich nicht fertig! Viel Erfolg! :)

    AntwortenLöschen
  12. Hey vici!
    Ich studiere auch lehramt in siegen, auch im 2. Semester, u.a. auch Englisch... Ich finde es gut, dass du die Entscheidung getroffen hast. Besser so früh, als noch später. Allerdings musst du bedenken das wir vieles was wir dort "lernen" nie anwenden werden im Unterricht! Linguistics zb.: hast du je in der schule gelernt, wie du welches Buchstaben genau aussprichst, welches Areal dafür benutzt wird? Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will! Ich hab manchmal auch keine Lust mehr auf das ganze, aber dann denke ich wieder daran.. ;)
    Ich wünsche dir viel Glück, dass es jetzt das richtige für dich sein wird! :)

    AntwortenLöschen
  13. Hey Victoria. Ich verstehe deine Zweifel... Mir gefällt das Lehramtsstudium NRW (auf Gymnasien/Gesamtschulen) auch kaum. Wir haben in den ersten Semestern kaum Praxisbezug. Das soll aber im Masterstudium kommen, außerdem machst du ja noch sehr viele Praktika, sei dir dessen bewusst! Aber wenn du trotzdem meinst, dass das Vor-der-Klasse-stehen wirklich nichts mehr für dich ist, dann ist es besser, jetzt zu handeln, als zu zögern und auf bessere Zeiten zu hoffen! Alles Gute für die Zukunft!

    AntwortenLöschen
  14. Find ich super, ich hab meine Lehre damals als Bürokauffrau im 2. Jahr abgebrochen, weil ich unbedingt Mediengestalterin werden wollte, hatte auch angst es meinen Eltern zu sagen, aber zum Glück haben sie mich unterstützt, nur damals meinten alle Lehrer das ist unmöglich dein Abschluss ist nicht dafür geeignet.
    Habs trotzdem versucht, 3 Jahre lang Praktika gemacht. Bis ich etwas gefunden hab, bin überglücklich mit meiner Entscheidung.
    Die gleiche Erfahrung hatte mein Bruder auch und ist jetzt Webdesigner bei Pro7 :)
    Geh dein Weg so wie du es dir vorstellst und gib dich nicht so schnell zufrieden mit dem was du kriegst, nur so kannst du das machen, dass was du willst.

    AntwortenLöschen
  15. Da hast du recht Victoria, wenn einem was nicht gefällt bzw Spaß macht bringt es nichts. Genau das gleiche habe ich für mich auch erkannt :)! ICh wünsche dir das allerbeste auf deinem weitern Weg
    <3

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde deine Entscheidung echt gut, wenn man sich in etwas nict vorstellen kann und es dann trotzdem als Beruf ausübt und später unglücklich ist, ist das wirklich nicht schön, deshalb ist es am besten, das früh zu merken!
    Der Beruf zum Makeup Artist würde gut zu dir passen und ich denke, wenn man Blogger ist, ist es sowieso um einiges Interessanter etwas in Richtung Medien zu studieren. Mach deinen Weg, ich bin gespannt, was ich in ein paar Jahren hier auf dem Blog über deinen Beruf lese...

    AntwortenLöschen
  17. Aus meiner Sicht denke ich, dass Grundschullehrerin auch einfach nicht zu dir passt. Ich persönlich kann mir gar nicht vorstellen, dass du vor einer Klasse stehst und ein paar Kinder unterrichtest. Ich denke, dass du viel größeres machen kannst und dich in den Sachen viel besser verbessern kannst, in denen zu talentiert bist, wie z.B das Schminken.
    Wenn man das Talent dazu hat sollte man auch etwas daraus machen. Du hast das Talent und ich finde du kannst daraus viel mehr machen als eine Grundschullehrerin! Die vielen Ferien verlocken, aber man sollte sich auch wirklich im klaren sein ob man das überhaupt machen will. Grundschullehrerin ist total anstrengend und die meisten unterschätzen diesen Beruf. Ich habe mir schon gedacht, dass du dich umentscheidest und ich finde das andere passt viel besser zu dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und nur weil es so oft Schulferien gibt, heißt es nicht, dass man dann auch frei hat. Man muss schließlich auch den Unterricht vorbereiten. Ich denke, dass die vielen Ferien kein Argument sein sollten, wieso man diesen Beruf erlernt ;)

      Löschen
    2. Schminken lerben kann jeder dazu gehört nicht wirklich ein talent .. und ich finde es unfassbar dumm wie man sein Studium wegwirft .. manche würden so gerne studieren aber haben die chance nicht und du verwöhnt wie du bist wirfst es weg
      Schäme dich erhlich du machst immer ein fass auf und dann ziehst du den schwabz ein .. kleines kind du bist richtig komisch geworden

      Löschen
    3. Also ich finde schon das man fürs Schminken Talent braucht. Und zu behaupten das Victoria verwöhnt ist finde ich nicht gut. Immerhin geht sie für ihr Geld arbeiten und auch wenn sie von ihrer Familie unterstützt wird ist das doch super.

      Löschen
    4. Jeder hat die Chance zu studieren. Abitur und Fachhochschulreife ermöglichen es. Aber zu diesem Abschluss gehört erstmal das, was später im Studium an 1. Stelle steht: Fleiß. Selbst mit einem nicht so gutem durchschnitt kann man studieren, zb an Nc-freien Unis oder man macht erst eine Ausbildung um Erfahrung und Wartesemester zu sammeln.

      Löschen
    5. Da muss ich dir recht geben viele Kinder zb afrika wollen so gerne zur schule und leherer oder artz werdebaber sie hatte ja die möglich dies alles zu machen und wenn sie es sich anders überlegt hat ist das eben so es ist ja nicht so als hätte sie es einfach so abgebrochen sie hat sich ja Gedanken um ihre Zukunft gemacht und sich anders entschieden. Ich komme aus luxembourg und tv ist auf deutsch ... man sieht sehr oft das bei euch in Deutschland viele gar nicht in die Schule gehen weil sie kein bock haben aber mit den Freunden raus sich besaufen da haben sie lust und zu kiffen.In der Schule schneidet ihr auch nicht gerade gut ab habt schon probleme eine andere Fremdsprache zu lernen und sagt ihr würdet zu spät Französisch lernen wir lernen ab dem 1 Schuljahr Deutsch&Luxembourgisch 2 schuljahr Französisch und 8 Klasse Englisch also soll sie was machen was sie kann und ihr Spaß macht!

      Löschen
  18. Kommt mir sehr bekannt vor ich stand vor kurzem vor einer sehr ähnlichen Entscheidung. und hoffe immer noch das es die richtige war aber das zeigt sich erst mit der zeit und ich denke wenn es sich richtig anfühlt ist es auch das richtige :)

    AntwortenLöschen
  19. Finde es sehr gut, das du uns davon erzählt hast und ich wünsche dir in den nächsten Monaten oder auch Jahren ganz viel Glück! :))

    AntwortenLöschen
  20. Finde es sehr gut, das du uns davon erzählt hast und ich wünsche dir in den nächsten Monaten oder auch Jahren ganz viel Glück! :))

    AntwortenLöschen
  21. Eine Freundin war auch bei "die Maske" in Köln scheint wohl ganz cool gewesen zu sein deshalb wünsche ich dir schon mal Viel Spaß und im allgemeinen finde ich deine Entscheidung gut es ist ok in jungen Jahren einiges auszuprobieren um dahin zu kommen wo man eigentlich am glücklichsten ist :-) mach dir da kein zu großen Kopf so geht es den meisten wahrscheinlich!

    AntwortenLöschen
  22. Ich denke du hast einen fehleer gemacht victoria.. du hättest es zuerst ausprobieren sollen bevor du alles wegschmeisst und nichts in den händen für deine zukunft hast.
    Schau mal du bist jetzt schon erwachsen, bist keine 10 jahre mehr und du brauchst doch etwas womit du später deine familie und ümi versorgen kannst, du kannst nicht ständig mal dah ein wenig arbeiten, mal da ein prakrikum absolvieren, mal von mamma etwas gels borgen etc. Überlegg es dir nochmals gut was du tust, und gib nicht so schnell auf! Du bist eine starke und tolle frau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannste nicht lesen ? Die behaelt ihre Wohnung in siegen geht weiter arbeiten und studiert da vill weiter du opfer

      Löschen
    2. Halt du mal deine fresse und schau für dich! Oper -.-'

      Löschen
  23. bitte, bitteeeee nicht RTL !!!
    Menschenverachtender Asi-Sender, der seine Mitarbeiter wie Dreck behandelt, tus bitte nicht

    AntwortenLöschen
  24. Hauptsache DU fühlst dich wohl :) manchmal muss man halt umdisponieren, allein dies zuzugeben ist schon ein schwieriger Schritt. Ich denke deine Leser wird das nicht stören sondern es wird ihnen noch einmal mehr zeigen dass du ein Mensch bist, der auf sein Herz hört. Ich selbst habe dich nie wirklich als Lehrerin gesehen, doch hätte ich nie gedacht, dass du dich auch nicht mehr als eine siehst. Hut ab für diese wichtige und leben verändernde Entscheidung. Du gehst deinen Weg schon, da bin ich mir ganz sicher =)

    AntwortenLöschen
  25. Ich kann deine Entscheidung zu 100% verstehen und finde sie sehr mutig! Ich wünsche dir viel Glück und vor allem Spaß! Du machst das schon:) <3

    AntwortenLöschen
  26. Gott, wie kann man so dämlich sein?
    Und als ob das keinen Spaß machen würde mit Kindern zsm zu arbeiten, (Grundschullehrerin) !!

    Du gibst das jetzt auf, nur um das zutun, was jede 2te macht! Haha... dann mach es doch gleich wie "Beautypeachiii" keine Ausbildung, sondern nur dumme Youtube videos, und sich alles sponsern lassen, anstatt mal wirklich was zu leisten !!! Und noch was..
    Manche haben das Talent nun mal, und manche nicht!!! Und du gehörst nicht zu dennen!!!!! (Sieht man schon)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie arbeitet doch nebenbei also was zum Teufel laberst du?! kümmer dich doch um deine eigenen Probleme und deine Zukunft. weil anscheinend hast du ja nichts anderes zu tun als jeden Beitrag von ihr irgendwie negativ zu kommentieren ;-)

      Löschen
    2. kennst du soraya ali auf YouTube ? sie macht ja auch ne Kosmetikausbildung und dreht nebenbei schmink und andere videos.
      sie kriegt das auch gut hin.. falls du sie nicht kennst schau dir mal ihre Videos an :)

      Löschen
    3. Unnötige Kommentare! Alleine die Entscheidung zu treffen, spricht für ein erwachsenes denken. Und wenn es nichts für sie ist, dann fängt sie eben wieder an zu studieren. Sie ist Jung genug um zu schauen was ihr gefällt. Regt euch mal ab, die meisten machen erst ne Ausbildung und fangen mit 25/26 mit dem Studium an. Aber wäre ihr alle so gebildet erwachsen, wüsstet ihr das ja;) haltet die Klappe und vici, bist nicht wie jeder 2., denn nicht jeder 2. hat 14.000 Facebook-gefällt mir;)!

      Löschen
    4. Was fuer jeden Beitrag negativ kommentieren ? Kennst du mich, oder weißt du wer ich bin? Nein, also schnauze!

      Und das ist meine Meinung klar und lern mal richtig zu lesen!!! Solche Weiber wie dich kotzen mich an, die so ein " omg, ich muss vici, oder sonst wen beschütz instinkt haben"

      Genauso wie ihr dann kommentieren müsst, " kümmer dich um dein leben bla"
      Ich habe mein Leben gut im griff, klar? Und jeder Mensch darf hier kommentieren, ( was und wann man will) wir leben übrigens in Deutschland !!!!!!

      Löschen
    5. Das ist nicht ganz richtig ... Soraya ist bereits ausgebildete make up artist

      Löschen
    6. Ja meine Güte leute jetzt mal erhlich beautypeachi ist nur noch künstlich und tut ein auf fame dabei wird sie sich in ein paar jahren dafür schämen .. naja ich verlfolge sie auch nicht mehr .. find ihre gekünstelte art nur noch peinlich so abgehoben .. soraya hingegen kann es aber es gibt solche und solche soraya ist einfach echt und sympathisch .. ich finde es so oder so schlimm das leute anderen unterbewusst das schminke vorteilhaft wäre .. schlimm und victoria will auch so eine Pseudo make up artist werden ..

      Löschen
  27. Vici, du arbeitest über dein halbes Leben lang... Da sind ein-zwei Jahre Findungsphase doch total egal. Lieber so als wenn du dein Studium beendet hättest und dann erst dann gemerkt hättest, dass das alles gar nichts für dich ist! :) Weiter so, es macht so Spaß von dir zu hören! :)

    AntwortenLöschen
  28. Das ist echt krass


    Mach diesen Fehler nicht denn du wirst es irgendwann bereuen. Und was sagt Vivi zu dieser Entscheidung ?
    Und wenn du aufhoerst zu studieren in siegen behaelst du dann dein zimmer ? Weil hier habt da ja echt eine menge zeit und Geld hinein gesteckt klar muss man sich im klarej sein was man will aber ob das das richtige fuer dich ist ? Naja ist dein leben

    AntwortenLöschen
  29. Gute Entscheidung vici, ich finde man sollte das mögen was man macht, und du bist doch eh noch relativ jung, und wenn deine Familie dich unterstützt, ist das noch besser ! :)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Vici,
    ich will dir keine Ratschläge erteilen aber da ich selbst Medienwissenschaft studiere und weiß wie viele sich das anders vorgestellt haben und dann abgebrochen haben gebe ich dir den Tipp, dass du dir vielleicht mal ein paar Vorlesungen anschaust bevor du dich dafür entscheidest. LG und viel Glück für dich.

    AntwortenLöschen
  31. Jetzt sagst du aufeinmal,dass der Beruf nicht glücklich machen würde. Aber das weißt du ja gar nicht, denn du hast ja schnell wieder aufgegeben!
    Es ist gar nicht so einfach, als Make Up Artist durchzustarten,denn das wollen einfach zu viele machen! Naja, bin gespannt, ob das was wird.
    Hoffe nur nicht,dass du immer nur Praktika machst, hier und da, und hinterher nix handfestes hast.Denn man sollte immer nur EIN Ziel verfolgen!
    Heute ist das gar nicht mehr so einfach, überhaupt was zu finden! :(

    AntwortenLöschen
  32. ich kenne viele, die nach dem ersten jahr einsehen, dass das, was sie machen wollten nichts für sie ist - das ist vollkommen normal; stell dir vor, du hättest das durchgezogen und irgendwann später erst eingesehen, dass es nichts für dich ist! das wäre viel fataler gewesen. mach was dir spaß macht, die welt steht dir offen und du bist hier, um erfahrungen zu sammeln! :) viel glück auf deinem lebensweg!

    AntwortenLöschen
  33. Ich mag dich Victoria, aber jetzt mal ehrlich, bist du doof? :D
    Wie kann man das alles jetzt wegschmeißen? Und meinst du das jetzt ernst, mit RTL?
    Gott, mein beileid dann.... versau dir mal schön alles xD

    AntwortenLöschen
  34. Es ist mutig von dir, denn es ist nicht einfach sich einzugestehen, dass das Momentane nicht DAS Richtige für dich ist. Respekt, und viel Glück auf deinem weiteren Weg!

    Und an Anonym ganz oben. "Perfekte Urlaubszeiten für Lehrer", das stimmt nicht. Auch Lehrer haben nur eine bestimmte Anzahl von Urlaubstagen im Jahr, meist 30, und auch die müssen Urlaub beantragen. In den Ferien sind sie meist in der Schule und haben Vor- und Nachbereitungszeiten. Von wegen Lehrer sind die mit dem meisten Urlaub... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt überhaupt nicht!!! Lehrer haben immer in den Ferien frei, jedoch können sie diese zeit zum vorbereiten nutzten , dies kann jeder Lehrer für sich selbst entscheiden ... Es gibt sicherlich solche und solche Lehrer ... Urlaub beantragen als lehrer ist ebenfalls totaler Quatsch !!!! Informiere dich bitte erst bevor du so etwas hier postest , danke! Schönes we euch allen ...

      @ Victoria ; do what ever u want;)
      Lass dich von irgendwelchen Kommis hier nicht verunsichern... Man sollte immer das tun was einen glücklich macht und nicht was andere von einem wollen!!! Es ist schließlich dein leben:) !!!

      Löschen
  35. ich finde auch dass du kein Jahr verloren hast sondern einfach Erfahrungen gesammelt hast. ich bin jetzt 23 und wusste erst bis vor einem Jahr machen will und hab mich dann erst mit 22 für sie richtige Ausbildung entschieden. es is nie zu spät :) lieber mache ich etwas was mir Spaß macht anstatt etwas was mir nicht gefällt bzw. nicht mehr. aber es freut mich für dich dass du weisst was du machen willst ubd für dich eine Entscheidung getroffen hast, die dich glücklich macht :)

    AntwortenLöschen
  36. Also ich finds gut :) Besser jetzt, als wenn du noch paar jahre weiter studierst und die zeit vergeudest ;)
    Außerdem machen das soooo viele, dass sie ihr Studium abbrechen, weils ihnen einfach nicht gefällt. ich kann das auch irgendwie nachvollziehen, obwohl ich selbst seeeehr mit meinem studium zufrieden bin :)
    Geh deinen Weg, wir stehen hinter dir! :)
    Am besten du kommst nach Regensburg zum Studieren hihi ;)

    AntwortenLöschen
  37. Haltet alle.die schnautzen wenn es fuer sie so richtig ist dann lasst die doch dieses tun und wir sollten sie alle bei ihrer Entscheidung unterstuetzen hier muschis!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja !!! Deine Art dich auszudrücken ist ja wirklich grausam!!! Mit so einer Art , schießt du dich ins aus... Schlimm, wie manche Mädels schreiben/reden....!!! Bitte durchlesen , bevor ihr einen Kommentar hier veröffentlicht , danke! ;)

      Löschen
    2. Ja du hast wohl auch keine gute schulausbildung genossen..

      Löschen
  38. Viciii, ich kommentiere hier zum ersten mal und du sprichst mir SO aus der Seele. Mir ging es genauso. Habe zum WS 11/12 angefangen Wirtschaftspädagogik zu studieren und wollte Lehrerin werden.. seit ich denken kann wollte ich Lehrerin werden! Ich war so sehr fixiert, dass für mich nichts anderes in Frage kam. Die Zusage kam auch schon und ich hatte damals angefangen zu studieren.. im 1. Semester ging es noch. Im 2. Semester wurde ich immer unglücklicher und nunja, hab dann auch abgebrochen, weil ich gemerkt habe, dass ich doch keine Lehrerin werden möchte. Ich kann deine Last SO GUT verstehen! Ich wusste nicht genau was ich tun soll.. wie es weitergehen soll.. ob die Entscheidung richtig war abzubrechen und und und.. aber weißt du was? Mittlerweile studiere ich wieder und bin MEGA glücklich und bin viel motivierter und es ist einfach super. Hör auf dich.. wenn du weißt, dass es dich auf Dauer nicht glücklich macht und vorallem der Studiengang dich nicht interessiert und du später auch keine Lehrerin werden möchtest, dann kann es nur die richtige Entscheidung sein. Es wird noch ein bisschen Last geben, bis du genau weißt, wie es weitergehen wird und du ne Sicherheit hast, aber glaub mir, du wirst sicherlich was finden ;) vorallem finde ich, wenn man schon mal studiert hat, weiß man, worauf man beim nächsten Studiengang wert legt und man fängt nicht ganz so "blind" an zu studieren.. Viel Erfolg weiterhin und Kopf hoch!
    Cherry

    AntwortenLöschen
  39. nächstes wintersemester? das ist ja dann noch ein jahr, die bewerbungen sind ja schon gelaufen.. ich werde auch medienwissenschaften studieren, aber der nc liegt doch meist bei um die 1,6 oder ist es bei euch zulassungsfrei? ich hab respekt vor deiner entscheidung und finde sie gut, rate dir aber vielleicht dich noch einmal beraten zu lassen oder dir schnupperweise irgendwo etwas anzusehen (nicht als praktikum sondern bezueglich des studiums) - nicht dass es dir hinterher wieder nicht so gefällt. achja, noch ein tipp: fernsehsender nehmen eigentlich nur studenten eines spezifischen fachs an.

    viel erfolg! :)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo meine Liebe, ich kann dich gut verstehen. Ich muss aus gesundheitlichen Gründen mein duales Studium aufgeben und hatte auch Angst, wie Freunde und Familie reagieren...

    AntwortenLöschen
  41. Mein Bruder hat es genau so gemacht. er wollte zuerst lehrer werden aber hat dann erkannt das es einfach nichts für ihn ist und auf grund der tatsache das bei uns in bayern so viele lehrer keinen job finden hat er sich nach einem jahr dagegen entschieden :). auch in meinem freundeskreis gibt es viele die nach einem jahr etwas anderes angefangen haben :)

    AntwortenLöschen
  42. Hey Victoria,
    Ich kann dich absolut verstehen, dass das eine sehr schwere Entscheidung ist/war. Hast du dir das auch wirklich gut überlegt, dass dir das nicht gefällt oder kann es auch andere Gründe geben? Ich dachte nämlich, dass dir das Praktikum, was du vor deinem Studium absolviert hast, sehr gut gefallen hat?! Aber wenn es nun wirklich der Fall ist, dass du mit diesem Beruf als Lehrerin nicht glücklich wirst, so gehe einen anderen, besseren Weg! Ich glaube an dich und wünsche dir für deine Zukunft alles Gute ♡

    AntwortenLöschen
  43. Ihr seit allesamt so unverschämt, da schämt man sich beim lesen absolut fremd.
    Victoria macht überhaupt nichts falsch, sie hat Mut und hört auf ihr Herz. Viele, endlos viele Menschen probieren Dinge und merken dann, irgendwie ist es das nicht. Ist doch gut, wenn sie es nach einem Jahr merkt und ihre Zeit jetzt anderem widmen kann. Ein Studium abbrechen ist kein Weltuntergang und jung ist sie auch noch. Ich wöllt mal wissen was ihr alle macht, geschweige denn ob überhaupt ein Abschluss vorhanden ist. Euer Rechtschreibung nach vermutlich nicht.
    Victoria, du machst deinen Weg schon. :*

    AntwortenLöschen
  44. Bisschen unnötig wie hier alle abgehen -.-
    Ich meine ob du dann letztendlich in deinem ganzen leben 1-2 jahre mehr oder weniger gearbeitet hast, spielt doch keine rolle, man arbeitet so oder so doch mehr als genug, und dann bist du wenigstens in einem beruf der dir besser gefällt. Außerdem kein Talent als kosmetikerin etc, können wir hier doch gar nicht beurteilen, dass wird deine bekannte dir nach dem Praktikum schon sagen! Ich wünsche dir viel Glück, egal wofür du dich nun letzten Endes entscheidest :)

    AntwortenLöschen
  45. wie hier alle wieder sagen dass es ein fehler is haha .. es is doch ihr Leben und ihre Entscheidungen .. falls sie es dann bereut muss sie ja damit klar kommen und nicht wir .. manchmal muss man erst einziges ausprobieren bis man das richtige für sich entdeckt .. und wieso soll sie noch weiter studieren und mal sehen ob es vl ihr dann doch gefällt wenn sie ja jetzt schon gemerkt hat dass es nichts für sie is ?! wo is da die Logik ?! dadurch würde sie ja nur noch mehr Zeit verlieren ..

    AntwortenLöschen
  46. Ich kann es nicht fassen, was Menschen sich rausnehmen.. Zunächst einmal ist jeder in seineh Entscheidungen frei und niemand hat das Recht diese zu bewerten! Wenn man Lehrerin ist geht es nicht um Bezahlung und tolle Urlaubszeiten!! Was für eine Sichtweise ist das denn bitte? Das Lehrersein ist kein Beruf, sondern eine Berufung! Man hat als Lehrerin eine unheimlich große Verantwortung und bildet die zukünftige Generation aus! Das ist eine große Verantwortung und genügend Lehrer, die das nicht kapieren und den Beruf nur auf Grund des Geldes ausüben, gibt es bereits an Schulen! Durch genau solche Lehrer verlieren Kinder das Interesse am lernen..
    Wenn vici merkt, dass der Beruf nichts für sie ist, dann ist das doch völlig in ordnung! Der Beruf soll glücklich machen..und man muss eben auch lernen, was man nicht möchte! Es ist das natürlichste auf der Welt, sich erstmal auszuprobieren, um zu merken, was man will! Respekt für deine Entscheidung vici und ich wünsche dir für die Zukunft nur das beste! Du wirst deinen weg schon gehen, keine sorge :)

    AntwortenLöschen
  47. Lass dich jetzt bloß nicht von kommentaren verunsichern!
    Ganz egal wie andere deine Entscheidung bewerten, und ich bin der Meinung das es ein toller und mutiger Schritt ist, wichtig ist nur, dass DU dich entschieden hast!Du hättest die Entscheidung nicht getroffen würdest du es nicht genau so wollen also können andere sagen was sie wollen es ist DEIN Leben! Und nur weil man keine lehrerin wird, kann man trotzdem einen tollen Job haben! Wichtig ist das es dir Spaß macht und auserdem bist du doch noch Blutjung,selbst wenn makeup artist auch nichts für dich ist, dann eben etwas ganz anderes !Du wirst deinen Weg finden und es gut machen, du bist was besonderes!!!

    AntwortenLöschen
  48. hab genau das gleiche Problem mit Lehramt.... ich weiß auch nicht ob es das ist, was ich wirklich machen möchte...hab mich schon für anderes beworben, aber ob es was wird das ist in den Sternen geschrieben...wären der nc mal nicht so hoch und jetzt auch noch der Doppeljahrgang...
    Warum soll man was machen, was einem überhaupt nicht gefällt..ich meine warum soll man sich damit quälen... Klausuren stehen auch schon an oh gott ich weiß nicht weiter...

    Eins solltest du wissen :
    Ich versteh dich voll und ganz !

    Fühl dich gedrückt von mir :)

    S.

    AntwortenLöschen
  49. Ich denke du hast eine sehr vernünftige Entscheidung getroffen! Manchmal muss man einfach einen schweren Weg wählen, um glücklich zu werden :) Lehrerin zu sein ist sicherlich ein recht "sicherer Job" aber wenn das dich nicht glücklich macht ist es nicht das Richtige! Meiner Meinung nach ist ein Beruf nicht nur ein Beruf. Ich könnte mir für mich selber niemals vorstellen einen Beruf auszuüben, bei dem ich nicht vollkommen hinter stehe! Ich finde für einen Beruf muss man einfach "brennen" (ich hoffe du weißt wie ich das meine xD). Mein großer beruflicher Traum ist es Grafikerin zu werden. Das will auch so gut wie jeder werden. Trotzdem will ich nicht aufgeben und einfach weiter dafür kämpfen, dass mein Traum in Erfüllung geht. Ich wünsche dir ganz viel Glück, das du bald das richtige für dich findest und damit auch Erfolg haben kannst :) & lass dich nicht von den negativen Kommentare runterziehen! Immerhin musst du den Weg gehen und kein anderer! :) Liebe Grüße :)

    http://melody-of-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  50. Wenn du dir deiner Enscheidung wirklich sicher bist und du alles gut durchdacht hast, dann mach es auf jeden Fall! Entweder es klappt oder eben nicht. Man hat für nichts im Leben eine Garantie und ohne Risiken wäre so manch einer nicht da, wo er heute ist :).
    Ich wünsche dir ganz viel Glück und bin mir sicher, dass du noch viel erreichen wirst!

    AntwortenLöschen
  51. Die kommentare der anderen kann ich überhaupt nicht teilen. Wenn du jetzt gemerkt hast das es einfach nichts für dich ist dann bringt es doch wirklich nichts das studium durch zu ziehen. Dann lieber die zeit nutzen um heraus zu finden was wirklich dein ding ist. Und wer sagt das du später deine familie nicht ernähren kannst nur weil du keine grundschullehrerin wirst. Ich wünsche dir jedenfalls viel erfolg für deinen weiteren lebensweg und ich hoffe du findest den beruf,der dir wirklich spaß macht :)

    AntwortenLöschen
  52. ich finde es sehr mutig ,dass du Das hier preisgünstig .. hier sind ja alle immer sehr neugierig ;) geh dein weg du machst alles richtig ! LG

    AntwortenLöschen
  53. willst du jetzt medienwissenschaften studieren oder komstikerin werden ?
    was ist denn der inhalt des studienganges mediewissenschaften ? bzw mit was musst du dich dort auseinandersetzen ?

    LG Viktoria:*

    AntwortenLöschen
  54. Ich finde das eine sehr mutige Entscheidung, aber auch wichtig und richtig! Wenn du einfach jetzt schon merkst das dir das lehramtstudium nicht gefällt wäre es sicher ein fehler es nur weiter zu machen weil es ein "sicherer" job ist und du am total unglücklich damit bist.... lehrer sollte man schon mit herz und seele sein und man sieht leider bei vielen das sie es gemacht haben weil es einfach ein "sicherer" weg war, und so ein lehrer möchtest du bestimmt nicht sein... lass dir also nix einreden von anderen, du bist noch jung, hast noch zeit den richtigen weg für dich zu finden und das wichtigste ist das du eine familie hast die dich dabei begleitet und unterstützt! Ich wünsche dir auf jeden fall viel glück, erfolg und selbstvertauen für die zukunft, du packst da!! :-*

    AntwortenLöschen
  55. und ganz ehrlich LEUTE !
    Das alles geht euch nichts an...es ist ihre entscheidung
    und glaubt mir wenn ihr in solch einer Situation wärt dann würdet ihr es auch verstehen
    und mit dem Alter hat es nicht zu tun und erst recht nicht mit dem kindisch-sein...Sie ist noch jung hat das ganze Leben noch vor sich, sie hat keine Sackgasse vor sich alle Wege stehen ihr noch offen...
    Warum soll man unglücklich sein ? Das Leben geht doch noch weiter

    S.

    AntwortenLöschen
  56. Also ich kann dich total verstehen... mir ging es auch so ähnlich dass ich an einem Punkt war wo ich einfach nicht wusste was ich will und ob der weg der richtige ist den ich gehe..
    Ich meine du bist erst 20 hast Abitur bist intelligent und sympathisch dir stehen so viele Türen offen... und wenn du für dich jetzt diesen weg gehen willst dann is das eben so.. ganz ehlich hab ich dich auch eher i.wo beim tv oder als makeup artist gesehen als vor einer grundschulklasse..
    Ich wünsche dir auf jeden Fall dass du ganz viel Spaß haben wirst beim verwirklichen deiner träume und dass du bald etwas findest womit du glücklich bist...

    Ganz liebe grüße Sabrina

    www.sabrina-will-bloggen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  57. BEi mir war es genau andersrum, ich habe nach 2 Semester erst gemerkt day Lehrerin genau das ist was ich immer wollte. Ich kann dich gut verstehen, so eine Entscheidung zu treffen ist schwer aber es ist toll das deine Familie dich so unterstützt und du dich erst nochmal informierst ;) Und sich einzugestehen, dass das Studium nicht für dich ist war sicher auch nicht leicht. Aber 2 Semester sind doch garnichts und du hast ja trotzdem viel gelernt :)
    Ich wünsche das das alles klappt !!:) LIebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  58. Oh man so lächerlich die Kommentare hier, ich würde gerne mal wissen was die ganzen anonymen beruflich machen, sitzen wahrscheinlich auf der Tasche von den Steuerzahlern.

    UNd lieber etwas aufgeben worin man sich nicht sieht, als sich krampfhaft dran festzuhalten.

    Außerdem Victoria ist keine 40, sie ist junge knackige 20 (?) jahre alt. Nicht jeder weiß in dem alter was er beruflich machen will. Leute entscheiden sich nach der Ausbildung um, manche sogar nach jahrelanger Berufserfahrung und sind trotzdem erfolgreich.

    Außerdem finde ich es klasse, wenn man von den Eltern unterstützt wird. Und finanzieren lassen und Unterstützung kriegen ist auch nochmal ein gewaltiger Unterschied. Sie unterstützt ja ihre Eltern und den kleinen Bruder auch wo sie kann und das ist schön so eine Familie zu haben.

    Ich bin mir sicher du machst für DICH das richtige. :)

    AntwortenLöschen
  59. Ich hab eine frage für die schule braucht man viel Geld?! Ich möchte auch auf einer Artist schule gehen, nur habe ich gehört es ist sehr teuer.

    AntwortenLöschen
  60. Vici :O das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass du doch keine lehrerin werden willst. du hast so fest daran geglaubt und warst überzeugt davon und froh, dass mit dem studiumstart alles geklappt hat.aber ganz ehrlich, wenn du jetzt schon merkst, dass es nicht der richtige weg ist, dann wird er es auch nicht sein.. "die maske" ist sehr bekannt.der beruf klingt auch vielseitig und interessant gerade in verbindung mit dem tv/medien hinter den kulissen.du schaffst doch alles was du willst ;) ich glaub an dich :)!

    AntwortenLöschen
  61. Medienwissenschaft ist meist etwas anderes, als das was man sich vorstellt.
    Bei uns werden pro Wintersemester nur etwa 50 Leute zugelassen, der NC liegt bei 1,3. Besuch vorher auf jeden Fall einige Vorlesungen damit du dir ein besseres Bild machen kannst. Aber Hut ab für deine Entscheidung!

    AntwortenLöschen
  62. Glaub mir, es geht sehr vielen jungen Menschen so wie dir. Wenn ich an meine "Mädelsrunde" denke (wir sind einige .gg.) macht davon genau ein Mädchen, dass was sie wollte. Alle anderen haben sozusagen ein Jahr "verloren"... Aber nie den Ehrgeiz und den Willen verlieren liebe Vici :*

    AntwortenLöschen
  63. ganz ehrlich wie kannst du dir eine wohnung leisten, ein auto was versichert werden muss sprit braucht und abbezahlt werden muss und dann nocj so geld für kleidung etc leisten ??
    Ein nebenjob reicht da doch niemals.
    arbeite mal.vollzeit dann weisst du was arbeiten ist. du verschwendesz nur deine zeit und erreichst nichts.

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Victoria, ich folge deinem Blog schon länger. Ich mag ihn wirklich und wünsche Dir nur das Beste. Genau darum möchte ich dir eines sagen:
    Zu allererst geht einer Vigasisten- oder Maskenbildner-Ausbildung meist (bzw sofern seriös) eine Friseur- oder Kosmetiker-Ausbildung vorweg. Du bist also noch lang bei der Ausbildung.

    Die Lehre selbst ist ein wirklich harter Ganztagsjob, du musst die meisten Lehrgänge selbst zahlen (in den meisten Fällen geht das in die Richtung von ca 20000 € für ein Jahr - nicht übertrieben). Dann brauchst du für den Job als Makeup-Artist wirklich viele und gute Kontakte, solltest du allein davon leben wollen. Das klingt wiederum leichter, als es ist.

    Du arbeitest in den meisten Fällen als Selbstständige, musst oftmals deinem Geld (das lange nicht immer angemessen ist) hinterherlaufen.
    Du hast keinen geregelten Tagesablauf.

    Das ist alles erst der Anfang. Ich bin selbst in dem Beruf tätig und glaub mir, das ist alles lang nicht so rosig, wie man es sich vorstellt.

    Mein Tipp: Mach ein oder zwei Seminare zum Thema Make-Up und mach das freizeitlich, aber nicht beruflich.

    Ich meine das nicht fies, als ob ich dir das nicht zutrauen würde oder irgendwas. Ich hoffe, das ist so rübergekommen.

    AntwortenLöschen
  65. Schön zu hören dass du dich für das entschieden hast was dich glücklich macht :)
    Ich wünsche dir viel Freude, und viele tolle Erlebnisse bei allem was nun auf dich zukommt♥

    AntwortenLöschen
  66. Liebste Vici,

    es ist erstaunlich wie du mir aus der Seele sprichst! Gleichzeitig machst du mir aber auch ein bisschen Angst... Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und habe mich jetzt an 2 Unis auf Lehramt beworben. Ich kann mir gut vorstellen das zu machen & habe schon einige Gespräche deswegen geführt und mich beraten lassen. Zudem hat mir meine Lehrerin auch mal gesagt, dass sie mich da gut sehen würde und auch meine Eltern finden diesen Berufsweg gut.

    ABER: Wenn ich mein Herz befrage, will auch ich ehrlich Make-Up-Artist werden! Es wäre mein Traum selber besser Schminken zu können, das an anderen Menschen, aber auch an mir anwenden zu können. Allerdings kann man das meines Erachtens nicht studieren und wenn ich diesen Weg wählen würde, dann wäre ich die einzige IN MEINER KOMPLETTEN VERWANDSCHAFT die keine akademische Laufbahn hat.

    Ich kann dich also sehr gut verstehen! Mal gucken, wo uns die Wege so hintragen werden <3

    AntwortenLöschen
  67. viel glück und erfolg weiterhin und chapeau für diese entscheidung es war aber die richtige :)

    probier dich aus denn so lernt man sich doch am besten kennen. niemand wird mit dem finger auf dich zeigen, weil du etwas abgebrochen hast!!! wirklich mutig. super vicci :**

    AntwortenLöschen
  68. Du wirst auf jeden Fall den richtigen weg gehen, für was auch immer du dich entscheiden wirst !
    Mach weiter so :*

    AntwortenLöschen
  69. Finde deine Entscheidung gut warum etwas machen was einen gar nicht mehr anspricht oder wo man sich unsicher ist. Mein Traumberuf iat auch makeup artist zu werden aber in meinem kleinem ort gibt es nicht wirklich viel oder man hat dort keine chance. Ich müsste dann weit weit wegziehen. . Naja ich wünsche dir alles gite für deine Zukunft:* mach weiter so:) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  70. Finde deine Entscheidung gut warum etwas machen was einen gar nicht mehr anspricht oder wo man sich unsicher ist. Mein Traumberuf iat auch makeup artist zu werden aber in meinem kleinem ort gibt es nicht wirklich viel oder man hat dort keine chance. Ich müsste dann weit weit wegziehen. . Naja ich wünsche dir alles gite für deine Zukunft:* mach weiter so:) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  71. Ich habe auch eine Ausbildung als kosmetikerin gemacht.und kann dir sagen wenn du make up artist werden möchtet mach zu erst eine Ausbildung als kosmetikerin dabei lernst du alle wichtigen grundlagen auf die du später als Maskenbildnerin auf bauen kannst :) ich selber überlege jetzt visagistin dran zu hängen.

    AntwortenLöschen
  72. Wenn du weißt, dass es dir keinen Spaß macht ok. Ich gebe dir nur den Rat, exmatrikulier dich nicht, sondern schreib dich um, auf Medienwissenschaften oder was immer, und mache den Rest wie Praktikum nebenbei. Du hast nur Probleme, wenn du exmatrikuliert bist. RTL nimmt keine Leute ohne Erfahrung, das wäre ein riesen Wunder, was ich dir gönnen würde, aber sicher dich erst ab.

    Aber Respekt vor der Entscheidung, auch wenn irgendwas mit Medien immer sehr schwierig ist.

    AntwortenLöschen
  73. Make up ausbildung kostet 3000-5000 € wie willst du das finanzieren? Ganz ehrlich für was macht man abi wenn man danach make up artist werden will

    AntwortenLöschen
  74. Hier gehen doch erstaunlich wenige ab :)

    Ist ja auch Victorias Sache. Aber Vici, mach nicht den Fehler und mache gar nichts außer nebenbei arbeiten, da heult bei Bewerbungen hinterher jeder Arbeitgeber. Finde das auch doof, ist aber so.

    AntwortenLöschen
  75. Oh Vici.. Ich möchte dir gerne etwas aus meiner Erfahrung mitteilen. Ich wollte auch schon ewig Kosmetikerin werden und habe 2011 meine 3 jährige Ausbildung als staatlich geprüfte Kosmetikerin ( Robert wetzler Berufskolleg in bonn ) abgeschlossen..
    und mittlerweile denk ich mir, hätte ich lieber was anderes gelernt, vielleicht etwas wo man aufsieht und man denkt "oh wow" zum beispiel irgendwas mit Medien oder Immobilien. Du wirst ganz anders von den leuten angenommen, manchmal schämt man sich sogar zu sagen das man Kosmetikerin ist weil die leute dann direkt mit ihren Blicken denken "achso, schminken.. mehr kann die nicht" ich weiß nicht... es war immer mein Wunsch das zu werden und mittlerweile arbeite ich im Verkauf und denke mir, hätte ich bloß in den 3 Jahren was anderes gelernt...

    AntwortenLöschen
  76. Ich kenn mehrere die letztes Jahr eine Ausbildung angefangen haben und meinen das die jetzt schon wissen das die das beruflich nicht machen wollen und das sie dann nach ihrer Ausbildung studieren gehen wollen. Ich frag mich wieso die das dann nicht jetzt machen. Wenn die in dem Beruf eh nicht arbeiten wollen haben die drei verschwendete Jahre so hätten die nur eins und viel schneller was neues.


    Ich denke du triffst die richtige Entscheidung :) und Lehrer gibt es auch viele. Auf der Berufsschule wo ich war meinten die das die außer Chemie, Physik Lehrer nichts brauchen.

    AntwortenLöschen
  77. Überlege dir wirklich gut was du jetzt machen möchtest und es ist Super, dass du dich informieren möchtest und so!
    Eine Freundin von mir hat schon 3mal ihre Ausbildung zur Automobilkauffrau abgebrochen und dann doch wieder angefangen nach 2 Tagen, ein Wunder das ihr Chef das mit macht. Zwischendurch wollte sie Innenarchitektin werden und jetzt hat sie sich für irgendwas im Restaurant beworben. Alle sagen ihr sie soll sich endlich entscheiden oder am besten ein halbes Jahr Pause machen indem sie herausfindet was sie wirklich machen will..

    AntwortenLöschen
  78. Ich finde es allein schon bewunderswert, dass du dir das Ganze selbst eingestehst! Viele bleiben dann ja bei einem "Weg", weil sie sich nicht trauen oder von sich selbst enttäuscht sind und sich dann weiter durchquälen .. Du wirst deinen Weg gehen, auch wenn er ein paar Kurven haben wird! :)

    AntwortenLöschen
  79. Hey Vici. Ich finde ea gut dass du dir nochmal genauer Gedanken darüber gemacht hast ob dieser Weg auch der richtigen für dich ist oder nicht. Aber wie du auch schon meintest was bringt dir dieses Studium wenn du dich später nicht als als Lehrerin siehst? Ein Beruf sollte einen in erster Linie Spaß machen und Freude bereiten

    AntwortenLöschen
  80. Hey Vici,

    ich studiere auch seit 1 Jahr BWL und musste davor 1 Jahr bei einem Steuerberater für das Studium arbeiten.. Habe jetzt schon 4 mal einen 2. Versuch gebraucht und mal schauen wie meine Ergebnisse ausfallen aber eigentlich würde ich lieber Kosmetikerin werden mit eigenem Studio/Laden und so :) Das ist aufjedenfall mein Plan B, wenn ich aus dem Studium geworfen werde... Man ist dann in ganz Bayern gesperrt für BWL und nochmal woanders anfangen weiss ich nicht ob das was bringt :/

    AntwortenLöschen
  81. Als meine Freunde aufgehört haben, zu studieren, habe ich das für eine Schwäche ihrerseits gehalten. Mittlerweile weiß ich, dass es ihre Stärke war, sich rechtzeitig einzugestehen, dass das Studium einfach nicht gepasst hat - und dass es Mut war, trotz Umfeld und Konsequenzen aufzuhören.

    Ich bewundere Dich für diese schwere Entscheidung und weiß, dass Du Deinen Weg finden wirst. :) Du bist so ein positiver Mensch, Du schaffst das. :*

    AntwortenLöschen
  82. Mein Bruder hat in den letzten Tagen eine ähnliche Entscheidung fällen müssen. Er hat jetzt auch 1 Jahr (in Siegen :D ) studiert, aber er bricht das Studium jetzt auch ab und fängt eine Ausbildung an. :) Ich finde also auch auf keinen Fall, dass du ein Jahr verloren hast. Du bist immer noch jung und dir stehen alle Möglichkeiten offen. Ich wünsche dir viel Glück für die Zukunft und das du den für dich richtigen Weg wählst!

    AntwortenLöschen
  83. Make up Artist könnte ich mir super bei dir vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  84. Krass wie hier einige abgehen. Das ist DEIN Leben, DEINE Entscheidungen. Ich kann dich verstehen.. auch dass das für dich nicht einfach war. Aber wenn du dir jetzt schon unsicher bist, bringt es bestimmt nichts, damit weiter zu machen. Lass dir deine Träume nicht von irgendwelchen dämlichen Anonymis versauen. Wenn man will, schafft man alles! Ich wünsche dir ganz viel Glück :*

    AntwortenLöschen
  85. Hey, mach dir keinen Kopf! Das war die richtige Entscheidung...ich habe auch nach einem Jahr den Studiengang gewechselt..das kann immer passieren...ich bin mir sicher, dass du deinen Weg gehen wirst...wer weiß nach dem Abi schon 100%ig, was das Richtige für einen ist..ich finde, man wird nach dem Abi ins kalte Wasser geworfen und muss sich schnell entscheiden, wie es weitergehen soll...ich habe auch lange überlegt, ob ich wechseln soll, aber als die Entscheidung getroffen war, war es ein befreiendes Gefühl!
    Ich drücke dir die Daumen, dass alles so verläuft, wie du es dir wünschst! :))

    AntwortenLöschen
  86. Das hat mich jetzt überrascht, aber ich kann dich gut verstehen!
    Das ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung!
    Viel Glück für deinen weiteren Weg ! :*

    AntwortenLöschen
  87. Ich habe auch ein Semester studiert und dann bemerkt das es absolut nichts für mich ist. Das schwerste war es echt es der Familie zu sagen. jetzt mache ich eine Ausbildung und bin total zufrieden es geht im leben nicht immer nur um Geld man muss das machen was einem glücklich macht!

    AntwortenLöschen
  88. Erst dachte ich "make up artist" nicht schon wieder. Weil dieser job wirklich nichts für jemanden ist, der Sicherheit sucht. Aber im Endeffekt ist alles egal, solange du die Fähigkeit besitzt deine wünsche und Bedürfnisse für dich selbst zu deuten und danach handelst, damit DU dich mit deinem leben wohlfühlst.


    Btw. ist der Lehrerberuf auch nicht mehr so sicher. So leicht wird man dort nicht mehr verbeamtet. Und wer weiß, ob der beamtentitel hier im derzeitigen Europa bald noch was wert ist.


    Dann macht man doch lieber was einem Spaß bringt und ist glücklich xD find ich gut, dass du den Mut hast, dich so zu entscheiden.

    AntwortenLöschen
  89. Och Victoria, es ist zwar schade um das Studium, weil wer weiss schon wie hoch dieses Jahr bzw nächstes Jahr der NC ist wegen dem Doppeljahrgang, ( also falls du dich umentscheiden solltest ) , aaaaaaber es ist toll das du diesen Entschluss gefasst hast, manchmal merkt man halt später dass es für einen nicht's ist und ich bin mir sich du Meisterst schon deinen Weg :-)

    AntwortenLöschen
  90. Ganz ehrlich, das würde perfeeeeekt zu dir passen uund es freut mich zuhören, das du weißt was du machen bzw nicht machen willst :)
    Deine Familie und Freunde werden dich sicherlich unterstützen und dir die entscheidung nicht so schwer machen.
    wünsche dir auf jeden fall viel erfolg :)

    AntwortenLöschen
  91. ich wusste sofor, dass es sich um dein STudium handelt :) Ich finde es sehr mutig von dir, dass du dich diesen schritt getraut hast und ich finde du kannst stolz auf dich sein. Ich glaube lieber merkst du es jetzt als erst wenn du fertig geworden bist. Und ich glaube auch dass es wirklich ein schwerer Job ist als lehrerin zu arbeiten, davor hab ich schon immer respek, auch wenn ich schule hasse haha :D aber einfach die ganze verantwortung und vorbildrolle auf sich zu nehmen ist echt krass und dann bloggst du ja auch noch ich glaube, dass hättest du nicht mehr soooooo intensiv machen können :( naja ich WÜNSCHE DIR VIEEEL VIEL GLÜCK!!! bitte berichte von deinem makeup artist praktikum mich interessiert dass auch sehr.. NUr ich frag mich ob es nicht blöd ist mit einem abi dann ''NUR'' makeup artistin zu werden...

    AntwortenLöschen
  92. Ich finde es wirklich toll, wenn du weißt was du machen willst! Man ist doch noch sooo jung und lieber jetzt die Erfahrung machen statt später wenn du vor einer Klasse stehst und es aber nicht das "richtige" ist! Du packst das !!!

    AntwortenLöschen
  93. Hey Vici,
    Ich finde es echt mutig nochmal ein wenig zu probieren, aber das wichstigste ist am Ende, dass du dich bei dem was du tust wohlfühlst!

    An so manchen Mensch hier der es nicht weiß: Sie hat vor dem Studium eins, zwei Praktika gemacht und wird ja wohl selbst entscheiden können was sie tut.

    xoxo Rabea

    AntwortenLöschen
  94. Hey Vici,
    Ich finde es echt mutig nochmal ein wenig zu probieren, aber das wichstigste ist am Ende, dass du dich bei dem was du tust wohlfühlst!

    An so manchen Mensch hier der es nicht weiß: Sie hat vor dem Studium eins, zwei Praktika gemacht und wird ja wohl selbst entscheiden können was sie tut.

    xoxo Rabea

    AntwortenLöschen
  95. Was für ein dummes Gelaber was manche hier von sich geben.
    Lass dir nichts einreden von wegen "Man muss nur EIN Ziel" verfolgen. Was für ein Schwachsinn. Menschen ändern sich. Das ist etwas ganz natürliches. Das was man damals mal toll fand, findet man jetzt vielleicht weniger toll. Ich habe welche in meinem Studiengang, die über 40 sind, weil sie mit ihrem alten Beruf nicht mehr klargekommen sind. Und das finde ich so super. Wenn es nicht passt, dann passt es eben nicht. Man ist nie zu alt um eine neue Berufsrichtung einzuschlagen.

    AntwortenLöschen
  96. Ich moechte auch maskenbildnerin werden! :)

    AntwortenLöschen
  97. Vici ich sehe das genauso wie manch andere die hier kommentieren lass dich auf keinen fall verunsichern du entscheidest ueber dein leben und du entscheidest was du machen moechtest und was dich gluecklich macht , auf instagram gibt es einige maedels die visagisten sind und ein tolles leben führen wie man auf bildern sehen kann und da wollen auf einmal auch alle visagisten werden und jetzt sollst du dir von fremden anhoeren das du dein studium weitermachen sollst es ist dein leben und kack auf deren meinung sollen die doch selber Lehramt studieren , viel glueck wuensche ich dir

    AntwortenLöschen
  98. Liebe Vici
    Scheiß auf die ganzen dummen Kommis !!!
    Du hast genau das Richtige gemacht ! Ich habe damals auch mein Studium abgebrochen und musste mir auch viel anhören von wegen ein Jahr verloren und bla bla bla ... Aber letztendlich ist es egal ob du 1 Jahr brauchst oder 3 ... Hauptsache man macht das Richtige und so lange man auch was tut ( Praktikas oder Arbeiten ) ist doch alles Super und man sollte sich von niemanden beirren lassen ! Die einzigen die immer hinter einem stehen sollten sind die Eltern und wenn das der Fall ist ... Dann ist doch alles Super ...

    Und hast du schon man über Textil- und Bekleidungstechnik nachgedacht als Studiengang ?? Kann man in Mg machen !

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  99. Ich finde, das ist eine mega gute Entscheidung von dir :)
    Und ich sehe es auch genauso wie deine Mutter, denn wie sagt man doch gleich, nichts im Leben ist umsonst! Vielleicht hätte es so sein können und vor allem macht dein "neues Leben" dir sehr viel Spaß und du hast Ümit, deinen Freund dadurch kennengelernt. :)
    Lieber ein Jahr Erfahrungen sammeln und sich besser kennenlernen, als das ganze Leben unglücklich zu arbeiten. :)
    Wir, als deine Blog-leser stehen auch voll und ganz hinter dir, egal für was du dich entscheidest.

    AntwortenLöschen
  100. Hey Victoria,

    ich finde es so toll, dass du uns so sehr an deinem Leben teilhaben lässt. Wir werden immer hinter dir stehen!!!
    Ich finde es gut, dass du dich getraut hast diese Entscheidung zu treffen. Es ist besser jetzt, als in 30 Jahren oder so. Du solltest einen Beruf machen, der dich glücklich macht! Und ich persönlich finde, dass MakeUp Artistin viiiiel besser zu dir passt. Das bist einfach DU! :)
    Aber eine frage habe ich jetzt: Hast du das Studium komplett abgebrochen? Oder meldest du dich dann neu an? Das hab ich noch nicht so ganz verstanden, sorry :/
    Aber ich wünsche dir alles erdenklich gute auf deinem Lebensweg! :*
    DU bist & bleibst einfach die BESTE Bloggerin!!! <3
    DU bist so sympathisch & hübsch & nett & & & wahnsinn einfach! :)
    Ich kann deine Entscheidung sehr gut verstehen und werde mit vielen Anderen immer hinter dir und deinen Entscheidungen stehen.
    DU bist und bleibst WUNDERVOLL! :*

    AntwortenLöschen
  101. Victoria, ich finde das sooo super was du vor hast! Ich finde es überhaupt nicht schlimm das du nicht mehr Lehrerin werden willst, ich finde so hast du herausgefunden was du wirklich für dich selbst will. Als ich gelesen habe, dass du Make up artistin werden möchtest war ich begeistert. Ich bin der Meinung das du wunderschön schminken kannst. Es ist auch ein Traum von mir, als Nebenjob in dem Bereich zu arbeiten. Ich bin 16 und mein Berufsleben fängt im Krankenhaus an, auch ein Lebenswunsch von mir. Ich hoffe so sehr das du weit kommst und das erreichst was du möchtest :) Ich verfolge dein Blog schon so lange und ich bin jeden Tag hier drauf, um zu schauen ob du schon was gepostet hast. Mach weiter so, ich glaube an dich!! :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  102. find ich klasse das du den mut dazu hattest :) ohne dieses jahr hättest du vlt nicht vivi und deinen freund und andere kennen gelernt also hat das ganze doch auch sehr viee positiven seiten, also mach weiter so ich find dich nämlich super :))

    AntwortenLöschen
  103. Ich finde es ok etwas abzubrechen, wenn man merkt es ist nicht das Richtige für einen. Ich hätte aber wirklich gedacht dass es super zu dir passt. Jeder 2. den man fragt was willst du später mal machen antwortet was mit Medien. Ich persönlich sehe dich da gar nicht drin weil du einfach nicht so oberflächlich bist wie die Leute aus den Fernsehen oftmals sein müssen. Den make up Artist beruf finde ich sehr viel passender, weil du dort ja wirklich Freude dran hast und das jetzt schon weißt.

    AntwortenLöschen
  104. Wow! Respekt, wie deine Familie reagiert hat und auch Respekt vor deiner Entscheidung. Ich bin auch unglücklich mit meiner Studienwahl. Leider gibt es bei uns noch die Studiengebühren, die meine Eltern für mich bezahlen. Dafür bin ich auch wirklich sehr dankbar, aber sie erlauben mir erst was anderes zu machen, wenn ich mit dem Bachelor fertig bin :(

    AntwortenLöschen
  105. Ich kann verstehen wieso diese Entscheidung für dich so wichtig ist,schließlich geht es um deine Zukunft.Du hast dich ganz bestimmt richtig entschieden,denn man sollte etwas machen,was einem wirklich liegt und was einen glücklich macht.Kenne die Situation selber: Ich habe mein Abi,aber was ich werden will weiß ich selber noch nicht.Bin überzeugt,dass es in Ordnung ist verschiedenes auszuprobieren,damit man dann auf den Weg stößt,der einem richtig erscheint.Viel Erfolg bei der Suche nach dem, was dich wirklich erfüllt und glücklich macht :-)

    AntwortenLöschen
  106. Du machst das schon! :-)

    Ich denke mir bei schwierigen Entscheidungen immer: Du hast schon so oft gedacht, etwas nicht zu schaffen und am Ende ist doch immer alles gut geworden. Warum also soll es diesmal anders sein?

    AntwortenLöschen
  107. Vicki so make up artist passt besser zu dir !!

    AntwortenLöschen
  108. Super die Aussage hier "wie kann das mit Kindern arbeiten nicht Spaß machen?!" Jo. Das sagen Schlachter auch über ihren Job wahrscheinlich .. Behindert einfach xD

    AntwortenLöschen
  109. machst du jetzt quasi erstmal 1 jahr pause von der uni? also wirst du dich gar nicht mehr weiter einschreiben?
    ich wünsche dir dass du das findest worin du aufgehst :)

    AntwortenLöschen
  110. Hey vici :D

    ich finds gut, dass du dir nochmal gedanken gemacht hast und das auch mit uns geteilt hast. Wenn ich ehrlich bin, finde ich dass mit Medienwissenschaft und Kosmetikerin cooler als Lehrerin :D
    Du würdest dich bestimmt gut darin machen, da bin ich mir sicher :)
    Ich selbst will auch mal was mit Medien machen :D

    und dein Blog ist suuuper ich liebe ihn haha <3

    Bleib so wie du bist und hör nicht auf die ganzen hater, die sind selber mit sich unzufrieden und wollen es an anderen auslassen.

    <3

    AntwortenLöschen
  111. Ich hab's genau andersrum gemacht - zuerst eine Ausbildung als Stylistin und dann abgebrochen und lieber nach einer Findungsphase mit FSJ Grundschullehramt studiert. Das Problem im kreativen Bereich ist die Oberflächlichkeit, klar...man macht ja den ganzen Tag die "Oberflächen" anderer schön, warum sollte man sich dann tiefer mit Menschen beschäftigen? Mir persönlich ist dann irgendwann klar geworden, dass das relativ eindimensional ist und man wenig Sicherheit/Verdienst hat. Aber jeder muss seinen Weg selbst finden!
    Ich hab dich persönlich immer irgendwie als Lehrerin gesehen, weil ich das Gefühl hatte, dass du ein sehr herzlicher und intelligenter Mensch bist der sicherlich Kindern/Jugendlichen viel mit auf dem Weg gegeben hätte! Aber das ist ja nur die Sicht von außen, selbst sieht man sich selbst oft wo ganz anders :)

    AntwortenLöschen
  112. Ich hab absolut Respekt vor deiner Entscheidung, da man nach einem Jahr Studium bereits viel investiert hat -- nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Kraft.
    Ich hatte nach dem ersten Semester auch Zweifel, weil die meisten meiner Freunde irgendwelche coolen Ausbildungen angefangen haben und ich dann dachte: "Toll, und du sitzt hier und lernst nur Sachen, die du niemals brauchst und hast überhaupt keinen Spaß daran." Vor allem, weil ich nie etwas anderes ausprobiert hatte, sprich ich hab meine Praktika in Schulen gemacht.
    Als ich dann aber mein Praktikum während des Studiums hatte, wo ich dann auch wirklich mal unterrichten durfte und mehr die Rolle der Lehrerin übernehmen konnte als bei allen Prakitka vorher, war ich so glücklich über meine Entscheidung und freue mich darauf, wenn ich endlich fertig bin.
    Ich hoffe dennoch, dass du wirklich die richtige Entscheidung für dich getroffen hast und finde das wirklich sehr mutig von dir! Viele machen's auch einfach nicht, weil sie sonst denken, dass sie ihre Zeit verschwendet haben. Aber du wirst deinen Weg gehen, so oder so. Viel Glück dabei! :)

    AntwortenLöschen
  113. Ich habs gewusst ;D

    Mach dir keinen Kopf! Es ist doch gut, dass du eine Entscheidung treffen konntest. Und verloren hast du das 1 jahr ja auch nicht. Du hast viele Erfahrungen sammeln können & hast tolle Leute kennen gelernt. Wärst du damals nicht den Schritt gegangen, dann hättest du nicht Ümi & Vivi kennengelernt!

    Alles kommt so wie es kommen soll!!!

    AntwortenLöschen
  114. hallo victoria jetz mal ganz im ernst so toll bist du jetz im schminken auch nicht ea gibt so tolle Leute die es echt drauf haben heut zu Tage und jetz heißt es wieder ja man kann es doch erlernen wow kann man schon aber lohnt es sich dann am Ende wenn du nicht jetz schon eine stelle in Sicht hast für später ist es sinnlos das anzufangen viele haben sich jetz schon einen Namen gemacht und warum sollten sich Leute dir als neue anvertrauen wenn dich so oder so in dieser Welt dann keiner kennt es ist Schwachsinn was du dir mal wieder erträumt ohne nachzudenken


    AntwortenLöschen
  115. Respekt für deine Entscheidung! Ich kenne viele, die das Lehramt-Studium abgebrochen haben, weil es einfach nicht ihren Vorstellungen entsprach und da sist okay.
    Ich selbst habe leider erst nach 6 Semester gemerkt, dass mir der Studiengang nicht gefällt und habe mich durchgequält, weil ich dachte, das macht man nun mal so. Dir ist es zeitnah eingefallen und du bist jung! Nutze die Zeit und finde heraus, was du wirklich möchtest! Alles Gute für diesen Weg!

    AntwortenLöschen
  116. Ich wünsche dir viel Glück! Wenn es dich nicht glücklich gemacht hat hat es keinen Sinn egal was andre denken lass dich nicht unterkriegen!

    AntwortenLöschen
  117. Liebe Vici, ich verstehe dein Problem. Auch ich habe im Moment Zweifel bei dem, was ich tue.
    Allerdings kenne ich auch den Markt mit Medien und Make Up Artisten etc. Ich selbst wollte eigentlich Medienkommunikation oder Medienmanagement studieren, konnte das mit einem Abi-Schnitt von 2,5 leider vergessen :P hatte mich auch überall beworben, wurde aber natürlich abgelehnt.
    Ich habe auch einen 3-tägigen Workshop bei RTL in Köln gemacht, bei dem man ein Zertifikat erhalten hat, viele Tipps und Tricks gelernt hat und am Ende der Tage hatte man seinen eigens geschnittenen und vertonten Beitrag in den Händen :-) das war echt super. An alle, die sich hier wegen RTL aufgeilen, das hat absolut nichts mit den asozialen Sendungen zu tun, die dort laufen. Hinter den Kulissen sind alle professionell und haben damit nichts am Hut. Die Leute, die mit uns den Workshop abgehalten haben, haben selbst gesagt, sie schauen sich das nicht an, was da läuft ;-) also immer langsam mit den Vorurteilen.

    Ich finde es mutig, dass du dich so entschieden hast und auf deinem weiteren Weg viel Glück und Erfolg! Ich hoffe, dass du nicht allzu naiv (auch wenn das jetzt vlt böse klingst) an deine Zukunft herangehst und alles realistisch siehst :-)
    <3

    AntwortenLöschen
  118. Ich finde es toll und auch sehr mutig von dir solch eine Entscheidung zu treffen! Muss echt nicht leicht gewesen sein...aber man sollte wirklich immer das machen was einem selbst glücklich macht. Ich wollte seitdem ich ein kleines Kind bin Medizin studieren und Ärztin werden... Diese Entscheidung hat sich leider während des Abiturs geändert...Die Tatsache, dass man 6 Jahre studieren muss und danach noch im Krankenhaus ackern muss, quasi kein Leben mehr hat, hat mich sehr abgeschreckt... Toller Bericht, hat mir wirklich sehr gefallen ^^

    AntwortenLöschen
  119. Das Allerlustigste ist ja immer noch, wie die Anonymen sich unter jedem Beitrag von ihr bekriegen xD Verdammt was geben eigentlich alle ihren dummen Senf dazu? Dann schreibt wenigstens mal euren Namen dazu ihr feigen Würstchen ;)

    Soo und Vici? Lass dich von keinem Kommi hier beeinflussen! Wenn du merkst es ist doch nicht das Richtige für dich, dann geh dem Beruf nach der dich erfüllt! Damit enttäuscht du niemanden und es ist auch nicht falsch!!
    DIE EINZIG ENTTÄUSCHTE DIE SICH FEHL AM PLATZ FÜHLEN WIRD, WIRST DU SEIN, WENN DU EINEN FÜR DICH FALSCHEN BERUF WÄHLST!!!
    Also nur Mut! ;)

    Bei mir ist es übrigens umgekehrt. Ich liebe alles mit Beauty, Mode usw. seit ich klein war. Mein Traum war IMMER Kosmetikerin <3
    Aber seit ca. 1 Monat fange ich an zu zweifeln.. Ich bin eher der Mensch, der andere unterstützt/hilft und sich kümmert und deswegen sehe ich mich zur Zeit mehr in einem Helferberuf oder etwas in der Art zb. als Altenpflegerin.. Mal gucken wie ich mich entscheiden werde......

    Wie du dich auch entscheidest, alles Gute dir! Hör einfach auf dein Gefühl :-)
    Und noch ein kleiner Tipp: Wenn ich eine wichtige Entscheidung treffen muss, koppel ich mich für 1-2 Tage von allen ab und "kläre es mit mir selber"! Denn andere Meinungen oder Kritik können mich in dieser Zeit sehr beeinflussen!

    Viel Glück & Liebe Grüße aus Hamburg ;-)

    AntwortenLöschen
  120. Ich finde deine Entscheidung wahnsinnig mutig und weiß dass es vielen anderen genauso geht wie dir :)Sei dankbar für die Erfahrungen die du im bisherigen Studium gemacht hast und mal ehrlich was bedeutet heutzutage schon ein Jahr! Deshalb dei froh dass du früh genug gemerkt hast, dass Lehramt nicht das Richtige ist.Deshalb alles Gute für deinen weiteren Weg, egal welchen du einschlägst. Denn du besitzt das Nötige Talent und Stärke, was dich bestimmt noch weit bringen wird :)) Im Endeffekt geht es doch nur darum, einen Beruf zu finden in dem man selbst glücklich ist!!

    AntwortenLöschen
  121. Vici diese entscheidung muss du ganz alleine für dich herrausfilden. Ich mache zur zeit auch mein fachabitur aus kosmetikerin und es macht mir spaß jedoch möchte ich auch maskenbildnerin werden. ;)
    Ich hoffe du findest dein weg und ich wünsche dir ganz viel glück dabei ;)

    AntwortenLöschen
  122. Hey vici ich finde du hast eine gute Entscheidung getroffen :) ich steh gerade auch vor so einen ähnlichen Problem .. Ich hab mein Abi dieses Jahr bekommen und hab auch schon eine feste Ausbildung in der Hand .. Aber ich möchte viel lieber studieren .. Aber da der doppelte Jahrgang dieses Jahr ist , sind meine Erwartungen relativ gering .. Meine Ausbildung beginnt nächste Woche und es ist nach einer sehr langen Überlegung überhaupt nicht das was ich machen will .. Ich war die letzten Tage tot unglücklich weil ich nicht wusste ob ich es meinen Eltern Sägen soll.. Dein Artikel hat mich so gestärkt und ich hab es ihnen gesagt und sie haben Super darauf reagiert :) und nun ,falls ich kein Studienplatz bekomme, werde ich dieses Jahr jobben und Praktika machen um zu sehen was ich wirklich will :) danke dafür !!!

    AntwortenLöschen
  123. es ist doch gu dass du nur ein jahr "verloren" hast.
    gut dass es dir jetzt auffällt und nicht wenn du schon durch bist.
    jeder sollte das machen was er für richtig hält. du machst das schon !

    AntwortenLöschen
  124. Ich weiß gaaanz genau wie es dir geht! Warte jetzt auf meine Zu- oder Absage von der Uni. Und weiß nicht so wirklich ob es dass ist was ich will. Naja mal schauen. Wünsche dir weiterhin vieeel Erfolg du machst das schon! ♥

    AntwortenLöschen
  125. Mein Freund hat eine 2 1/2 jährige Ausbildung im kaufmännischen Bereich gemacht & hätte einen sicheren Arbeitsplatz. Jetzt hat er sich entschieden nochmal eine 3jährige Ausbildung zu machen in sozialen Bereich. Denke nicht dass du 1 Jahr verloren hast, du weißt jetzt nur was du wirklich machen möchtest & das ist das wichtigste!

    AntwortenLöschen
  126. Hey Vici :) Ich kann gut verstehen, dass es eine schwierige Entscheidung war! Aber ein Jahr ist wirklich gar nichts :) Ich habe jetzt mein erstes Studium abgeschlossen und möchte noch einmal etwas ganz anderes machen, bin mir aber auch noch unsicher ;) Ich hab mich übrigens auch für Medienwissenschaften beworben, aber meine Freundin arbeitet beim Arbeitsamt und meinte zu ihr kommen viele Studenten, die das studiert haben :D Aber ich habe mich noch für ein paar andere Sachen beworben, in zwei Wochen kommen schon die ersten Zusagen (hoffentlich) - bin super gespannt ^^

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  127. Ich finde deine entscheidung toll und sehr erwachsen. Super, dass du das selbstbewusstsein hast zu deiner Entscheidung zu stehen und das du nicht aufgibst. Es ist schrecklich, wenn man jahrelang in einem Beruf steckt der einem keinen spaß macht. Ich weiß das aus eigener erfahrung! Könnte ich die Zeit zurück drehen würde ich heute auch was anderes lernen.

    AntwortenLöschen
  128. Ich finde deine entscheidung toll und sehr erwachsen. Super, dass du das selbstbewusstsein hast zu deiner Entscheidung zu stehen und das du nicht aufgibst. Es ist schrecklich, wenn man jahrelang in einem Beruf steckt der einem keinen spaß macht. Ich weiß das aus eigener erfahrung! Könnte ich die Zeit zurück drehen würde ich heute auch was anderes lernen.

    AntwortenLöschen
  129. Ich find das richtig mutig von dir, du hast meinen vollen Respekt. Eine Lehrerin hat mal erzählt, dass viele aus Angst weitermachen und dann später natürlich unglücklich werden. Du hast es wenigstens versucht und halt gemerkt, dass es noch nicht das Richtige war. Demnächst werde ich mein duales Studium beginnen, ich bin wirklich gespannt, wie das so läuft. Wenn du magst, kannst du dir meinen Artikel dazu mal durchlesen.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!!!!

    http://biancabrilliant.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  130. Ich kann ganz gut nachvollziehen wie du dich fühlst. ich war in einer ähnlichen situation, werde mein studium aber beenden und danach evtl. was anderes machen. Aber du bist jung und es ist gut, dass du schon nach dem Jahr bemerkt hast dass es doch nicht so das ist was du willst und du hast ja auch Pläne für Alternativen. :)
    Ich wünsche dir alles gute und hoffe, dass du glücklich mit deiner Entscheidung wirst :*

    AntwortenLöschen
  131. Kann deine Entscheidung absolut nachvollziehen. Viele meiner Freundinnen haben einfach mal auf Lehramt studiert....Lehrer passt schon. Leider hat es sich für 2/3 nach dem ersten Jahr erledigt und sie suchen nach was neuem. Nicht jedermist fürs Lehren gemacht und je früher man das erkennt desto bessermist es. Sonst steht man hinterher ihr einer klasse,kann sich nicht durchsetzen und hat schon mit Anfang 30 den ersten Nervenzusammenbruch. Alles während der Schulzeit miterlebt. Man sollte auch an seine eigene Schulzeit zurück denken. Wie lief es da im Unterricht ab? Wie würde sich dem Lehrer gegenüber verhalten? Usw! Ich komme da nur auf negative Punkte. Die mich im leben icht zum Lehramtsstudium bewegt hätten. Grade bei der heutigen Jugend verstehe ich viele nicht ! Sicherer Job ? Wunschdenken. Die meisten werden nur befristet als Vertretung eingestellt. Viele rennen zum Amt. Lehrer ist nicht mehr,was es mal warLieber in die Naturwissenschaften orientieren...da werden Leute gesucht.

    AntwortenLöschen
  132. "Man hat als Lehrerin eine unheimlich große Verantwortung und bildet die zukünftige Generation aus! Das ist eine große Verantwortung und genügend Lehrer, die das nicht kapieren und den Beruf nur auf Grund des Geldes ausüben, gibt es bereits an Schulen! Durch genau solche Lehrer verlieren Kinder das Interesse am lernen.."

    genau!!!
    ich glaube nicht das Vici eine schlechte Lehrerin geworden wäre und ich glaube sie hätte sich sehr viel Mühe gegeben aber man merkt es wenn ein Lehrer nicht mit Herz bei der Sache ist und darunter leiden dann die Kinder, die gerade mal das aller nötigste bei solchen Lehrern lernen,
    anstatt Vici vorwürfe zu machen (wozu wir sowieso kein Recht haben, ist doch nett das sie so offen zu uns ist),sollten wir ihr dankbar sein, ich wäre froh einige Lehrer hätten sich diesen Schritt abzubrechen auch geraut! Ich denke jeder kennt solche Lehrer..
    Die Berufswahl ist eine sehr schwere Entscheidung, sie verändert/ beeinflusst das ganze Leben.
    vici du machst absolut das richtige, ich habe Respekt vor deiner Entscheidung du bist echt eine starke Frau :D

    AntwortenLöschen
  133. Also ich habe vor einem Jahr Kosmetikerin gelernt drei Jahre und ich liebe Schminken,massieren und alles was dazu gehört aber an die Füsse hatte ich nie gedacht. Heutzutage verdient man sein ganzes Geld im institut an Fusspflege. Willst du wirklich jeden Tag holz- pilzbefallene Füsse pflegen? Teilweise stinken die Füsse, teilweise sind sie sehr ungepflegt. Ich habe zwar viel Erfahrung sammeln können. Aber ich habe drei Jahre verschwendet -.- und arbeite nun im Einzelhandel. Wir waren mal einen Tag bei der Maske in Köln. Es ist schrecklich dort. Dort lernt man gar nicht richtig. Meine Freundin hat dort für nen Kurs der nur paar Monate ging über 20.000 euro bezahlt und gelernt hat sie wie man Narben etc schminkt. Und nun hat sie nix davon. Sie findet nichts, ist arbeitslos und dabei war sie einer der besten in der Dekorativen Kosmetik. Die Maske würde ich dir echt nicht empfehlen. Aber bei einem Praktikum als Kosmetikerin kannst du schonmal gut reinschnuppern in den Beruf. Dir muss nur bewusst sein, dass du sehr wenig verdienen wirst. Vllt 600-1.100 .. das ist leider fast nichts. Für eine harte Arbeit die man verrichten muss. Teilweise wirst du dich bestimmt langweilen in der Ausbildung, weil du dir vieles selbst beigebracht hast ;) überleg es dir gut. Ich bereue es und ich bin immer super gestylt, top geschminkt und gepflegt ♥

    AntwortenLöschen
  134. Hallo liebe Victoria,

    wow! dein Artikel hat mir ehrlich gesagt viel Kraft geschenkt. Bei mir hat das Ganze etwas früher angefangen. Ich hab die 13. Klasse angefangen, alle Prüfungen geschrieben und habe danach erfahren, dass ich alle 3 schriftlichen Prüfungen nochmal mündlich ablegen muss - Abweichprüfungen. Das Ganze hat mich so runtergezogen, dass ich Angst hatte, meinen Eltern zu erzählen, dass ich das Abitur vielleicht doch nicht zwingend so benötige, da ich ein sehr gutes Fachabitur gehabt hätte. Mein Abi hingegen wäre total schlimm gewesen. Meine Eltern haben es soweit auch sehr gut aufgefasst & du hast recht: man verliert rein gar nichts! Mir geht es mit der Entscheidung auch viel besser und ich denke, dass das Bauchgefühl, das man hat, einen meistens weiter bringt! Alles hat einen Grund :-)

    Danke dir für diesen tollen Beitrag. Das hat mich wirklich gestärkt und ich kann mit noch mehr Sicherheit sagen: ich hab alles richtig gemacht!

    Du bist eine tolle Frau! :-)

    AntwortenLöschen
  135. Vor zwei Jahren war ich an einem ähnlichen Punkt: ich hatte 2 Jahre lang Lehramt für das Gymnasium studiert (Englisch und Deutsch als Fächer), kam aber nach einem längeren Schulpraktikum darauf, dass ich meine Zukunft nicht im Lehrerberuf sah (u.a. auch wegen den eingeschränkten Möglichkeiten sich selbst zu entwickeln und dazuzulernen)... Ich brach das Studium ab und setzte ein Semester aus.
    Den Sommer über dachte ich lange nach, sprach auch mal mit einem Bildungspsychologen und machte sogar einen "Leistungstest", der mir verdeutlichte, wo meine guten Stärken lagen usw.
    Ich hab mich dann für die Aufnahmeprüfung für das Psychologiestudium beworben - und siehe da ... zwei Jahre später bin ich zufriedene Psychologiestudentin. Nur das Kreative in meinem Leben fehlt mir noch, da suche ich immer noch den passenden Ausgleich zum Studium :)

    AntwortenLöschen
  136. Wenn ihr alle der Meinung seid, dass Lehrer so ein toller Beruf ist - Dann macht es doch selbst ;) Außerdem hat Vici doch nicht Grundschullehramt, sondern Lehramt für Haupt-, Real- und Gesamtschule studiert, oder nicht? Nur mal so am Rande.
    Was ist schon ein Jahr im Vergleich zu all den Jahren, die sie in diesem Beruf arbeiten muss bzw. darf. Da sollte man sich schon am Anfang seiner Ausbildung bzw. seines Studium Gedanken machen dürfen, ob das wirklich das Richtige ist. Und wenn nicht - Dann eben nicht. Nicht viele Menschen haben den Arsch in der Hose ihrem Herzen zu folgen und das zu machen, was sie für richtig halten. Deshalb liebe Vici, ein Spruch, den meine Mama immer sagt "Wenn du etwas wirklich willst, kannst du alles erreichen." In diesem Sinne hoffe ich, dass du mit deiner Entscheidung glücklich wirst und wünsche dir viel Erfolg :)

    AntwortenLöschen
  137. Liebe Vici,

    dein Post ist zwar nun schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem noch etwas dazu sagen.
    Und zwar finde ich dich und deine Entscheidung mutig!
    Du bist kein dummes Mädchen, wie vielleicht manche hier meinen. Nein. Ganz im Gegenteil. Du hast dich geirrt, was deinen Berufswunsch angeht. Und? Das ist doch vollkommen ok und auch menschlich! Du hast eben jetzt gemerkt, dass dein Wunschberuf "Lehrerin" doch nicht so ganz zu dir passt. Und du hast es JETZT gemerkt und nicht erst nach ein paar Jahren.
    Aber: Du hast es probiert und brauchst dich später nicht fragen: "Was wäre gewesen, wenn...?"
    Jeder ist für sich und sein Glück verantwortlich. Ich finde es toll und bewundernswert, dass du jetzt noch einen "Schlenker" machst und du etwas anderes anstrebst.
    Das ist vollkommen in Ordnung und kein Stück verwerflich!!!
    Finde es auch super, dass deine Ma so hinter dir steht. Das macht sicherlich vieles einfacher!

    Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass alles so läuft, wie du es dir vorstellst.
    Die Hauptsache ist und bleibt: DU bist mit DEINEM Handeln glücklich. Nicht die Anderen.

    Wünsche dir von Herzen alles Gute!

    AntwortenLöschen
  138. Ich finde deine Entscheidung richtig! Du hast nun nach einem Jahr gemerkt, das du der Weg, von welchem du erst dachtest, er sei der richtige, es nun doch nicht ist. Dabei hast du viel Mut bewiesen, dir selbst einzugestehen, dass es damals die falsche Entscheidung war - was jedoch keinesfalls schlimm oder verwerflich ist, sondern nur menschlich, denn niemand kann hellsehen. Du hast es ausprobiert, so kannst du dir auch Jahre später nicht vorwerfen, du hättest stattdessen doch lieber studiert. So hast du Klarheit, das ist auch ein riesen Vorteil, den viele übersehen. Und was ist denn schon 1 Jahr, du bist ja noch jung.. klar das Geld, etc.. aber du hättest auch nicht 'mutig' genug sein können, dir das einzugestehen, dann wohl noch ein Jahr mehr studiert und dann endgültig eingesehen, dass es dir einfach keine Freude bereitet. Dann hättest du noch mehr Zeit verloren. So eine Entscheidung ist nicht gerade leicht zu treffen, aber ich denke, du hast das richtige getan, wobei das sowieso nur du ganz alleine entscheiden kannst. Dabei beraten lassen kannst du dich noch von deiner Familie, deinem Freund und deinen Freunden (: Ich meine, es hätte auch 'schlimmer' kommen können - dass du weiter gemacht hättest bis zur Einstellung, etc.. Naja und dann ist es schwer, noch was anders zu machen, dann ist es fast schon zu spät. Es ist auch wichtig, dass sein Job einem zumindest einigermaßen Spaß macht, denn dann ist man auch umso besser dabei. Und wenn man einen Beruf hat, den man liebt, kommt es einem ja nicht mal wie Arbeit vor. (Vorausgesetzt es ist jetzt nicht etwas total brotloses, aber das ist ja bei dir nicht der Fall) Da müssen andere dann ihre Freizeit dafür opfern.. Da gibt es auch einen Spruch 'Wenn du das tust, was du liebst, wirst du nie wieder arbeiten müssen'

    Ganz liebe Grüße und viel Glück für die Zukunft!

    http://scarlett-eden-ophelia.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  139. Hey,
    Passt zwar jetzt nicht wirklich zum thema, aber könntest du ein video mavhen, wie man die haare von dir auf dem bild hinkriegt. Finde sie wundervoll.
    Liebste grüße

    AntwortenLöschen